Ziegel

Beschreibung:

Bei Ziegeln, ein künstlich hergestellter Stein, der aus gebranntem tonhaltigem Lehm geformt und anschließend gebrannt wird, handelt es sich meist um Mauerziegel oder Dachziegel. Die frisch gepressten Ziegel enthalten anfangs noch zu ca. 60 Vol.-% Tone und Lehme und zu ca. 40 Vol.-% wassergefüllte Poren. Dieses soll anschließend durch den Brennvorgang ausgetrocknet werden.
In der sortenreinen Sammlung von Ziegeln dürfen nur Ziegelsteine und Dachziegel aus Ton und keinerlei Fremdstoffe enthalten sein.

Zu den Ziegelabfällen zählen beispielsweise:

  • Mauerziegel (Ziegelsteine)
  • Tondachplatten (Dachziegel)

Verwertung:

Getrennt gesammelte Ziegel eignen sich sehr gut für eine mechanische Aufbereitung und anschließender Weiterverwendung als Baustoff.
Die Mineralgemische können anschließend für den Weg- und Straßenbau oder als Drainagematerial, beispielsweise beim Bau von Rohrleitungen, eingesetzt werden.

AVV-Nummer:

170102
bezeichnet Ziegel als Bau- und Abbruchabfall