Fehlboden, Fehlbodensande und -schlacke

Beschreibung:

Fehlböden, Fehlbodensand und -Schlacke sind Schüttungen in Fußböden, Decken (Fehlböden) oder Ausgleichsschichten im Dachbereich, vor allem in historischen Gebäuden mit Deckengewölben zu finden. Sande, Schlacke, Bauschutt und verschiedene Materialmischungen wurden hierbei als Schüttmaterial verwendet. Bei der Verwendung von Sand- und Schlackegemischen können Kontaminationen mit Schwermetallen und PAK vorliegen, die nach durchgeführten Sanierungsmaßnahmen einer ordnungsgemäßen Entsorgung bedürfen.

Zur Abfallart Fehlboden zählt beispielsweise: Fehlbodenschüttungen, Wandschüttungen, Schlacken als Füllmaterial in den Zwischendecken und -Wänden alter Gebäude

Verwertung:

Je nach Belastungsgrad wird der Fehlboden nach mineralischer Aufbereitung entweder obertägig auf Deponien oder im Bergversatz als Versatzbaustoff verwertet. Zur Entsorgung ist eine Deklarationsanalyse gemäß den abfallrechtlichen Regelwerken erforderlich.

AVV-Nummer:

170503*
bezeichnet Boden und Steine, die gefährliche Stoffe enthalten

170504
bezeichnet Boden und Steine mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 05 03 fallen

100101
bezeichnet Rost- und Kesselasche, Schlacken und Kesselstaub mit Ausnahme von Kesselstaub, der unter 10 01 04 fällt