Bypass-Stäube

Beschreibung:

Als Nebenprodukt bei der Zementherstellung fällt der sogenannte Bypassstaub an. Dieser entsteht durch einen Teil der entweichenden Ofenabgase der über einen Schlauchfilter abgetrennt wird. Dieser Bypassstaub wird üblicherweise in Standsilos zwischengelagert und dosiert dem Zement beigegeben.
Saisonal bedingt fallen aber auch Übermengen von diesen Bypassstäuben an die einer Verwertung zugeführt werden müssen.

Verwertung:

Aufgrund der stabilisierenden und konditionierenden Eigenschaft dieser Stäube ist eine Einbringung in die Versatzbaustoffe für die Untertageverwertung möglich.

Um ein Entsorgungsangebot für eine solche Abfallart zu erstellen, werden immer eine Deklarationsanalyse und eine Materialprobe zur Bewertung benötigt.

AVV-Nummer:

101306        
Teilchen und Staub (außer 101312 und 101313)